Rückblick auf den kleinen internen Rundgang am 9.6.2013

Lustiger Weise war es heute eine reine Frauenrunde und die hatte ihren Spaß 😉

Es waren heute die botanischen Juwelen des Schatzkästchens Mündens, die wir bei optimalen Witterungsbedingungen und zum richtigen Blühzeitpunkt besuchten!

mit der Lupe

Hiltburg nahm die Orchideen ganz genau unter die Lupe. Die Schönheit eines Zweiblatts ist ja im Vorbeigehen sonst schnell übersehen! Wer sich auskennt, der findet in diesem Suchbild übrigens sogar 4 verschiedene Orchideen. Wenn ich richtig durchgezählt habe, dann haben wir heute insgesamt 9 verschiedene Orchideenarten gesichtet.

Falls jemand weiß, warum die Wacholder auf der einen Fläche sterben… da wäre ich für einen Hinweis dankbar!

wacholderstirbt

Den Abschluss des heutigen Rundgangs bildete dann der Frauenschuh, die Pflanze, die auch meinen Nick auf diesem Blog geschuldet ist. Die kleine Anekdote dazu konnte ich mir nicht verkneifen. Wir haben sehr gelacht.

Frauenschuh13

Es war ein rundum gelungener kleiner Rundgang – bewusst so klein nur mit NABU-Mitgliedern gehalten, weil die Flächen sich nicht für große Gruppen eignen. Für die NABU Mitglieder, die nicht informiert waren, hätte ich aber noch folgenden Hinweis: Wer mir seine E-Mail-Adresse bekannt gibt, der verpasst auch so kurzfristig anberaumte Termine nicht und ist immer wohl informiert, was sich im Verein und Umfeld so tut. Also einfach eine Kontaktmail an info@nabu-muenden.de senden…

Sabine Schumacher

Advertisements

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, 2. Vorsitzende NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.