Rückblick auf die Exkursion zu den Beweidungsprojekten im NSG Ossenberg-Fehrenbusch

IMG_2695

16 Teilnehmer trafen sich heute bei schönem Wetter am Ossenfelder Dorfteich um einen doch recht großen Rundgang zu unternehmen. In Ossenfeld gibt es eben doch ein „Gesamtkunstwerk“, das dem Naturinteressierten doch so manchen interessanten Aspekt bieten kann. Da sind der Amphibienschutz, die Nisthilfen der NAJU, die Rotmilane (zeigten sich prompt gleich beim Dorfteich benachbarten Grünland) sowie das Konzept „Beweidung im NSG“. Während wir erst durch vergleichsweise strukturarme Kulturlandschaft gingen (dort aber schon mal die Schafe ansahen – aus der Ferne, denn so viele Leute waren denen doch nicht so recht geheuer), sahen wir im Wald bereits die ersten Orchideen. Der Höhepunkt war zweifelsohne der Besuch des Magerrasens im NSG, wo es nicht nur seltene Pflanzen zu bewundern gab, sondern auch die Entwicklung, die dieser Bereich in den letzten Jahren genommen hat. Auch ein Ausblick auf die geplanten Aktivitäten der kommenden Pflegesaison wurde gegeben. Abschluss der Exkursion fand bei den beiden Burenziegen Liese und Lotte statt, die sich im Gegensatz zu den Schafen auch von ihrer kommunikativen, anhänglichen Seite zeigten.

Anmerkung: Der Hinweis, was aus der Fläche werden würde, wenn Sabine Schumacher sie eines Tages nicht mehr durch ihre Tiere beweiden lassen würde, ist durchaus berechtigt. Gerade deswegen ist das Entwicklungsziel die derzeitigen als auch geplanten Flächen nicht nur zu erweitern, sondern auch so weit wie möglich zu vernetzen. Je näher wir diesem Ziel kommen, desto wahrscheinlicher, dass sich auch in der nächsten Generation dort ein Beweider finden wird.

Helfer für dieses Ziel sind jederzeit willkommen! 😉 Ob es nun beim saisonalen Colchicum-ziehen oder den Pflegeeinsätzen im Winter (Freischnitt) oder aber bei den Zäunungen für die Weidetiere ist…

Advertisements

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, 2. Vorsitzende NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.