sag mal… waren wir hier nicht schon?

Sie sind gezogen. Zu Fuß und zwar ein gutes Stück. Die Eliteschafe sind wieder im NSG! Minas Leib- und Magengericht ist seit Lämmerzeiten… Schlehe. Daran mangelt es im NSG nun wirklich nicht. Wobei… man mag sich angesichts dieses umfangreichen Gebüschs fragen, ob das eigentlich sein kann. Im Winter geschnitten, im Sommer so hart beweidet, dass ein NABU Mitglied das Wort „Wüste“ gebrauchte und nun sehe man sich das an. Unglaublich. Aber Mina und Co fingen sofort genau mit dieser Schlehe ihren Pflegemarathon an. Wer mag schon fusseliges Gras, wenn leckere (?!) Schlehe lockt.

sagmalwarenwirhiernichtschon

Für mich war heute Anlass für ein sehr breites Grinsen. Mit Schafen zu ziehen…. ist schlicht ein besonderes Vergnügen.

Advertisements

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, 2. Vorsitzende NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter Landschaftspflegeschafe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.