Schnittsaison praktisch beendet – die Aufräumphase startet

Gestern haben wir alle – bis auf eine – Fichten im NSG auf der größeren Fläche bei Ossenfeld gefällt. Sieht aus wie nach einem Orkan… war aber „nur“ mein Freund 😉 Klingt so einfach, aber wer schon mal Bäume in Hanglage geschnitten hat, der ahnt, was das für Probleme machte. Da ist nicht nur das sägen an sich eine Herausforderung, sondern auch die Kipprichtung, die die Bäume durch ihre Neigung leider anders vorgeben, als die anschließende Entsorgung es nötig macht. Ja, wie „entsorgt“ man allein nur eine ausgewachsene Fichte?!

Dieses Jahr können wir das Holz über einen Hackschnitzelverwerter „los“ werden. Das ist ökologisch korrekt, denn das Material muss von der mageren Fläche runter. Am Ende wird aber noch jede Menge Kleinmaterial „rum liegen“ und da ist dann noch einmal Hilfe gefragt…

Am Ende… haben wir in einer einzigen Saison vollbracht, was wenige Jahre vorher fast als Endziel mutig angedacht war.

Es bleibt genug zu tun. Die Kraft reichte gestern nach der großen Fläche nur noch für 3 kleinere, schräge Weiden auf der Kleinfläche, sowie 2 Pappeln und 2 schrägstehende Weiden an der „Hazienda“ am Bahndamm. Die Weiden… waren am Hang in Schräglage ein Problem, weil bei jedem Sommergewitter die Frage plagte, ob sie noch stehen, oder auf das E-Netz gefallen wären. Prompt gab gestern eine ohne Säge nach, als ihre Stütze durch eine andere Weide fiel.

Weitere Sägeeinsätze… wird es erst in der nächsten Saison geben! Wir bitten dringend um Hilfe am 21.3.2015 – wenn es heißt das NSG aufzuräumen. Gemeinsam mit der Biologischen Schutzgemeinschaft Göttingen laden wir dann zu Pflegeeinsatz – samt Verpflegung für die Helfer im Anschluss. Wer uns kennt… das verspricht wieder eine fröhliche Runde zu werden, die nicht nur dem Naturschutz hilft, sondern dabei auch vergnügliche und gesellige Stunden verbringt!

Sabine Schumacher

2.Vorsitzende NABU Altkreis Münden e.V.

Advertisements

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, 2. Vorsitzende NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.