Die Lammsaison beginnt

Das Pflegegebiet des NABU Altkreis Mündens im Naturschutzgebiet Ossenberg-Fehrenbusch, wird im Sommer durch Schafe gepflegt. Skudden und Weiße Gehörnte Heidschnucken erledigen mal eben nebenbei die Biotoppflege. Weiße Gehörnte Heidschnucken sind eine vom Aussterben bedrohte alte Schafrasse. Die Schnucken, die in der Saison nahe Ossenfeld den alten Bahndamm bearbeiten befinden sich im Herdbuch. Dass die Nachkommenschaft dieses Landschaftspflegeteams gesichert ist, hat das „Quarantäne-Lamm“ Fiete bewiesen. Unser neuer Deckbock Ansgar hat letztes Jahr keine Zeit vertrödelt und hat die ihm in seiner Quarantänezeit zugestellte Zibbe umgehend belegt.

Hier ein Bild von Fiete und seiner Tante Trutchen. Man beachte die Wolle der Schnucke, die fast bis zum Boden reicht 😉

Trutchenwollebodenlang

Sabine Schumacher

2. Vorsitzende NABU Altkreis Münden

Advertisements

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, 2. Vorsitzende NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter Landschaftspflegeschafe, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.