Sägescheinkurs – oder „two in one“

 

Der NABU Dassel-Einbeck ließ diesen Herbst einen Sägescheinkurs durchführen.

 

Nur… wo führt man so einen Kurs durch? Ja klar, die Theorie ist im örtlichen Lokal zu vermitteln. Aber wo dürfen oder sollen reihenweise Bäume kippen?!

Hier kommen wir zu „two in one“ 😉

Der NABU Altkreis Münden ist zwar eine sehr kleine Ortsgruppe, betreut aber ein einmaliges Pflegegebiet in einem Naturschutzgebiet. Ein orchideenreiches Magerrasenrelikt, das seit wenigen Jahren konsequent gepflegt und beweidet wird. Dort standen diverse „Problembäume“, deren Neigung den Freiwilligen Sorgen bereitet haben.

Die Firma Keune aus Northeim erklärte sich bereit diesen Spagat der Veranstaltungsorte durchzuführen. Bester Stimmung machten sich die Teilnehmer am 21.10.2017 unter der fachkundigen Leitung zwei Ausbilder daran die praktischen Ausbildungsbestandteile zu üben um schlussendlich auch die jeweiligen Bäume eigenständig zu fällen. In der Mittagspause konnte die Gruppe in Ossenfed zwar eng gedrängt, aber mit warmer Mahlzeit versorgt in einer Küche plaudern.

Der NABU Altkreis Münden und der NABU Dassel-Einbeck sagen ein herzliches Dankeschön an alle tatkräftigen Teilnehmer, an die Firma Keune für ihren gelungenen Ausbildungslehrgang sowie an die Untere Naturschutzbehörde Göttingen, die uns die Erlaubnis durch Durchführung erteilt hat.

Advertisements

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, 2. Vorsitzende NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.