Der Zaun steht!

Rechtzeitig vor der Laichsaison steht auch in diesem Jahr unser Amphibienfangzaun in Ossenfeld. In starken Jahren wandern hier bis zu 1000 Amphibien, die nun sicher die Kreisstraße überwinden können  – durch den Taxidienst von Robert Schumacher, der jeden Morgen und jeden Abend die Eimer leert. Wenn Sie hier helfen möchten, wenden Sie sich bitte an info@nabu-muenden.de Unter anderem muss eine Statistik geführt werden. Zudem sucht er verzweifelt nach Schwachstellen im Zaun, wenn die Eimer leer sind, obwohl die Amphibien wandern. Er freut sich aber über Mithelfer, die ihm nach Absprache unter die Arme greifen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Helfern – es waren sogar 2 mehr als auf dem Foto. Wir finden es wunderbar, dass sich auch Ossenfelder für den Amphibienschutz vor Ort einbringen.

Werbeanzeigen

Über frauenschuh

Schaf- und Ziegenhalterin, 1. Vorsitzende NABU Dassel-Einbeck, Beiratsmitglied NABU Altkreis Münden, Apothekerin. Motto? Wir haben nur dieses eine Leben! Dieses eine, wunderbare Leben!!!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.